Share this post

Damit Desinfektionsmittel wirksam sind, ist die richtige Auswahl sowie der korrekte Einsatz unbedingt notwendig.
Wir erklären Ihnen, worauf Sie bei der Verwendung von Desinfektionsmitteln achten müssen.

Besonders wichtig ist es, die empfohlene Einwirkzeit zu beachten – also die Zeitdauer, die benötigt wird, um mindestens 99,999 % der Bakterien, 99,99 % der Pilze und 99,9 % der Viren abzutöten bzw. zu inaktivieren. Die Einwirkzeiten können unterschiedlich lang sein.

Nicht jedes Desinfektionsmittel wirkt gegen jeden Krankheitserreger. Es gibt Mittel, die zum Beispiel wirksam Bakterien bekämpfen, aber bestimmten Virusarten gar nichts anhaben können. Es ist also wichtig, das richtige Mittel einzusetzen.

Viruzid wirksame Desinfektionsmittel können beispielsweise den größten Teil der Viren unschädlich machen (z.B. bei Norovirus-Infektionen), d.h. sie sind wirksam gegen behüllte und unbehüllte Viren. Bei begrenzt viruziden Produkten wird nur der Teil der empfindlicheren behüllten Viren abgedeckt. Behüllte Viren haben eine äußere Hülle, die aus Lipiden der Wirtszelle besteht. Dazu zählen unter anderem auch Coronaviren (SARS-CoV-2). Bei unbehüllten Viren fehlt diese Lipidmembran, wodurch diese im Vergleich zu behüllten Viren eine höhere Resistenz aufweisen und somit schwerer zu inaktivieren sind. Fungizide wirken gegen alle Pilze und Pilzsporen, während bakterizide Substanzen gegen alle vegetativen Bakterien wirksam sind.

Um eine Unterdosierung zu vermeiden und die Gefahr von Verätzungen beim Verdünnen von Desinfektionsmitteln zu verhindern, sollten bereits anwendungsfertige Produkte ausgewählt werden.

Da auch Desinfektionsmittel nur eine begrenzte Haltbarkeit haben, sollte auf das Haltbarkeitsdatum geachtet werden.

Verwenden Sie am besten ein zertifiziertes Desinfektionsmittel. Ein wichtiges Qualitätsmerkmal für wirksame Desinfektionsmittel ist der Hinweis „VAH-zertifiziert“ oder „VAH-gelistet“.

Die VAH-Liste ist das Verzeichnis der vom Verbund für Angewandte Hygiene e.V. (VAH) geprüften Desinfektionsmittel und Verfahren. Alle Produkte in der VAH-Liste

  • erfüllen die Vorgaben der Qualitätsanforderungen an die Wirksamkeit für chemische Desinfektionsverfahren gemäß den KRINKO-Empfehlungen (Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention).
  • erfüllen mit den dort zertifizierten Angaben die Anforderungen gemäß den derzeit gültigen DIN-EN-Normen.
  • wirken gegen Bakterien, auch antibiotikaresistente oder gramnegative Bakterien, sowie Hefepilze. Diese Wirkspektren sind für die Anwendung von Desinfektionsverfahren in jedem Fall mindestens erforderlich.

Bei einer Flächendesinfektion eignen sich Einwegtücher häufig besser, da Putzlappen häufig gewechselt werden und bei mindestens 60 °C gewaschen werden müssen. Für die einzelnen Bereiche (Toilette, Küche) sollten unbedingt verschiedene Putzlappen verwendet werden, um eine eventuelle Weiterverbreitung der Erreger über die Flächen zu vermeiden.

Händedesinfektionsmittel müssen in die trockene Hand eingerieben werden und dürfen nicht anschließend mit Wasser abgespült werden.

Desinfektionsmittel FIX & DES bulk 7.5

Das Desinfektionsmittel FIX & DES bulk 7.5 für Hände und Flächen sowie alle wasserverträglichen Oberflächen ist begrenzt viruzid, fungizid und bakterizid und beseitigt mindestens 99,9 % aller Keime.

Die Wirksamkeit von CARELA® FIX & DES bulk 7.5 wurde in mehreren Gutachten für unterschiedliche Konzentrationen und Einwirkzeiten wissenschaftlich bestätigt. Aufgrund dieser sehr guten Erkenntnisse als Breitbanddesinfektionsmittel für alle Oberflächen bei erhöhter Belastung, ermöglicht CARELA® FIX & DES bulk 7.5 eine Einwirkzeit von ca. einer Minute.

Anwendung:

  • gebrauchsfertig ohne Wasserzugabe
  • Desinfektion der Hände: Mit genügend Flüssigkeit Hände vollständig einsprühen und trocknen lassen.
  • Desinfektion von Oberflächen: Flächen aller Art (Tischflächen, Türen, Türklinken, sanitäre Einrichtungen etc.) im privaten und gewerblichen Bereich umfassend und lückenlos einsprühen und trocknen lassen.
fix-des-bulk-desinfektionsmittel
Produktverpackungen können von den Abbildungen abweichen.

Vorteile gegenüber alkoholischen Desinfektionsmitteln:

geruchsneutral, wasserbasiert, nicht entfettend, pH-neutral, nicht entflammbar, nicht explosiv, sicher und langfristig lagerfähig, kein Gefahrgut.

Wirksam u.a. auch gegen Vacciniavirus, Murine Norovirus, BVDV Bovine viral diarrhea Virus, Pseudomonas aeruginosa, Legionella pneumophila, Bovine Corona Virus.

CARELA® Biozidprodukte enthalten ausschließlich Biozidwirkstoffe nach Artikel 95 Liste (ECHA). Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

Beachten Sie, dass die Reinigung von Oberflächen grundsätzlich einer Desinfektion voraus geht. Ob eine Desinfektion von bestimmten Flächen überhaupt notwendig ist, sollte im Einzelfall anhand der tatsächlichen Kontamination entschieden werden.

 

Quellen: 

Tags: